MÄNNLICHE D JUGEND

Aufstellung

Team
Henry Adeleye, Lukas Bernstorff, Jonathan Best, Fabio Di Sclafani, Alexander Essen, Jakob Hankel, Finn Heimsoth, Luis Kasper, Mateusz Pilecki, Theo Reisinger, Linus Thönges, Sean Wages

Trainer
Alexandra Ries / 0157-81807984 / alexandraries3@aol.com
Sebastian Hankel / 0172-6183350 / sebastian.hankel@gmx.de

Trainingszeiten
Mittwoch: 16:00-17:30 Uhr / MZH Kirch-/Pohl-Göns
Freitag: 16:15-17:45 Uhr / MZH Kirch-/Pohl-Göns


Ein spannendes Jahr mit vielen Fragezeichen wird die Saison 20/21 für die neuformierte männliche D-Jugend der HSG werden. Während die Jungs des Jahrgangs 2007 in die C-Jugend hochrückten, kommen aus der E-Jugend die Spieler des Jahrgangs 2009 dazu und bilden zusammen mit den Spielern des Jahrgangs 2008 einen 12 Mann starken Kader.

Gerade der Sprung von der E- in die D-Jugend ist aber nicht einfach, denn man muss sich an Veränderungen im Spielsystem gewöhnen. Während man früher eine Halbzeit 2x Drei gegen Drei und eine Halbzeit Manndeckung Sechs gegen Sechs spielte, wird in der D-Jugend in beiden Halbzeiten Sechs gegen Sechs gespielt. Dazu ist in der D-Jugend neben der Manndeckung auch die offensive 1:5-Abwehr und sinkende Manndeckung erlaubt. Aber auch die Spieler, die dies schon aus dem letzten Jahr kennen, werden sich an neue Positionen gewöhnen müssen, sind sie doch jetzt diejenigen, die auch mehr Verantwortung übernehmen.

Die Aufgabe die Spieler aus beiden Jahrgängen weiter auszubilden und eine homogene Mannschaft zu formen, haben Alexandra Ries, die auch schon letztes Jahr an Bord war, sowie Sebastian Hankel, der aus der E-Jugend mit hochrückt. Da die beiden schon vorletztes Jahr zusammen an der Seitenlinie bei der E-Jugend tätig waren, steht hier also ein bewährtes Duo zur Verfügung.

Allerdings wird man sehen müssen, wie die Mannschaft die dreimonatige Zwangspause verkraftet hat, stehen doch gerade in der Zeit von April bis Juni normalerweise Qualifikations-Turniere, Feldturniere und Freundschaftsspiele an, die dieses Jahr alle ausfielen.

Seit einigen Wochen kehrt aber auch hier wieder Stück für Stück ein bisschen Normalität in die Vorbereitung und man hofft, bis zum Rundenstart eine schlagkräftige Mannschaft geformt zu haben.

Starten wird man in der Bezirksliga A Gruppe 2 in einem 7 Teams starken Teilnehmerfeld und hofft, dass die Runde wie geplant gespielt werden kann.