wJB 1 verliert gegen HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

(Mz.) Zwei Wochen nach der herben 25:17 Auswärtsniederlage der weiblichen
Hallenhandballjugend B1 der HSG Butzbach bei der HSG Hungen/Lich empfing man am
Sonntagabend die HSG Dutenhofen/Münchholzhausen zur Hessenqualifikationsrunde/Gruppe
2 in der Mehrzweckhalle Kirch-/Pohl-Göns. Hatte man bereits in der Qualifikationsrunde zur
Hessenquali das Nachsehen gegen die Dutenhofener, musste man erneut eine deftige 20:29
Heimniederlage hinnehmen. Einhundert Zuschauer sahen eine muntere Partie bis zum 4:4
(9.). Danach setzte sich der körperlich agilere Gast mit konzentriertem Einsatz auf 4:9 ab, ehe
Dannwolf auf 5:9 (19.) verkürzen konnte. Die stark auftretende Nea Schicketanz zeigte mit
einem Dreierpack zum 5:12 (21.) den Wetterauerinnen die Grenzen auf und Gästecoach
Lambmann konnte entspannt den Pausentee (5:14) genießen. Das muntere Torewerfen von
Dutenhofen ging in der zweiten Halbzeit weiter. Mit einer offensiveren Abwehr der
Gastgeberinnen versuchte man den Abstand zu verkürzen. Dutenhofen nutzte geschickt und
konsequent die sich ergebenen Lücken und erhöhte auf 7:18 (30.) und 9:21 (33.). Die HSG-
Mädels steckten nicht auf, konnten aber gegen die sehr gut aufgelegten Gäste nicht
überzeugen. Beim Stande von 15:23 (39.) war die Heimpleite nicht mehr zu verhindern. Die
Spielerinnen um Heimtrainer Strödter konnten lediglich eine Ergebniskorrektur in den letzten
Spielminuten vornehmen und verkürzten zum 20:27 (47.) durch Wendt. Die letzten beiden
Treffer der Begegnung erzielten Steinruck und Unger zum 20:29. Das nächste Spiel der HSG
Butzbach findet am 20. Oktober 2021, 15.30 Uhr, beim Tabellenführer wJSG
Bieber/Heuchelheim – der mit Siegen gegen Dutenhofen/Münchholzhausen und Hungen/Lich
überzeugen konnte - statt.

Im Stenogramm:

HSG Butzbach: Darleen Diehl und Finja Berger
im Tor, Jona Cannon (2), Hannah Wendt (3), Maya Gaul, Mia Galler (3), Kim Dannwolf (1),
Anna Neumann (3), Emily Jung, Sina Reichwein, Madita Zörb (3), Lena Hampl, Klein Sarah
(5/3).

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen: Lea Steinmüller; Alica Rannow, Zilan Agirtas
(5), Lilly Schöfer, Charlotte Renner, Nea Schicketanz (11/3), Annika Teichner, Liska
Steinruck (3/1), Emily Schmidt (1), Luana Lautenschläger (4), Melina Walter (3), Zara
Agirtas 81) und Emilie Unger (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.