WEIBLICH A JUGEND

AUFSTELLUNG

Hintere Reihe:
Trainerin Yvonne „Kiwi“ Harbort, Julia Müller, Thea Röster, Leonie Spieß, Angela Bacioglu, Trainer Christian Schmidt

Vordere Reihe:
Anna Kaiser, Madeleine Ivenz, Ann-Christin Hartmann, Tabea Mohr, Dania Dannwolf, Carolina Keyserlingk, Nele Klarner

Es fehlen:
Lena Riethmüller, Anne Umbreit

Trainer
Yvonne „Kiwi“ Harbort
Tel.: 0176 / 610 701 23

Christian Schmidt
Tel.: 0160 / 979 922 12

Trainingszeiten
Dienstag: 18:30 - 20:00 Uhr / MZH Kirch-/Pohl Göns
Donnerstag: 18:30 - 20:00 Uhr / MZH Kirch-/Pohl Göns


Steckbrief der Mannschaft

Team: weiblich Jugend A

Spielklasse 20/21: Bezirksoberliga

Trainer:
Christian Schmidt, 25, Maschinenbauingeniuer
Seit den Minis beim WSV Oppershofen
von 2015 bis 2019 TG Friedberg (3 Saisons in der LL)
Seit 2020 wieder bei der HSG Wettertal
Motto „Wenn du alles gibst kannst du dir nichts vorwerfen.“

Yvonne „Kiwi“ Harbort, 39, Maurerin, Architektin
bis zur weiblichen B- Jugend für die HSG Rhumetal
ab B Jugend HSG Hattorf/Schwiegershausen Oberliga Jugend
dann Aktivenbereich HSG Hattorf/Schwiegershausen ebenfalls Oberliga
2002 Studium in Oldenburg und Spielerin beim DSC Oldenburg, Regionalliga
2007 Umzug aufgrund des Jobs als Architektin nach Hessen
seit 2007 für die HSG Kirch-/Pohl-Göns/Butzbach am Start!
Gesundheitsbedingtes Karriereende als Spielerin 2015... eigentlich 😉
Motto „Unzufriedenheit ist der Anfang für den Erfolg.“(Oscar Wilde)


Team:
Tabea Mohr, Anne Umbreit, Julia Müller, Anna Kaiser, Carolina Keyserlingk, Leonie Spieß, Ann-Christin Hartmann, Madeleine Ivenz, Nele Klarner, Thea Rösner, Lena Riethmüller, Dania Dannwolf, Angela Bacioglu

Tor:
Tabea  und Anne

Außen:
Julia, Anna, Caro, Leo

Rückraum:
Anni, Madi, Nele, Thea, Lena

Kreis:
Dania, Angela

Platzierung letzte Saison: Platz 8, BOL

Saisonziel: Mittelfeld BOL

Team-Motto: Schnelle Füße!


Statement der Trainer Die Mädels ziehen im Training gut mit und nehmen das an was die Trainer wollen.
Es ist trotzdem noch ein großes Entwicklungspotential vorhanden, was durch den Einsatz von einzelnen Spielerinnen im Frauenbereich gefördert wird.
Trotz motivierter und ehrgeiziger Leistungen geht der Spaß in der Mannschaft nicht verloren.