WEIBLICH B1 JUGEND

AUFSTELLUNG:

Hintere Reihe:
Hannah Wendt, Carlotta Keyserlingk, Milena Stuppy, Lena Hampl, Sarah Klein, Mia Galler, Sophie Neuß, Sina Reichwein, Till Strödter

Vordere Reihe:
Emily Jung, Jona Cannon, Finja Berger, Darleen Diehl, Khadija Jatouri, Laura Beppler

Es fehlen:
Lea Hackstein und die Torwarttrainer Tina Klein und Marcus Schepp

Trainer
Till Strödter
01577 3711728: 

Trainingszeiten
Montag: 18:00 - 19:30 Uhr / MZH Kirch-/Pohl-Göns
Mittwoch: 18:15 - 19:45 Uhr / MZH Kirch-/Pohl-Göns
Donnerstag: 18:30 - 20:00 Uhr / MZH Kirch-/Pohl-Göns

 

Nach corona-bedingt ausgefallenen Qualifikationsturnieren wurde die WJB 1 vom Hessischen Handball-Verband in die eingleisige Landesliga eingestuft. Damit spielt ein großer Teil der Mannschaft, die überwiegend aus Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs 2005 besteht, nach einer C-Jugend-Saison in der Oberliga Nord im zweiten Jahr in Folge auf Verbandsebene.

Mit der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen tritt lediglich ein weiterer Gießener Vertreter in der Landesliga an. Alle anderen Mannschaften stammen aus anderen Bezirken Hessens und bedeuten zum Teil weite Auswärtsfahrten, auf die sich die Mannschaft von Trainer Till Strödter und Torwarttrainerin Tina Klein freuen darf.

Seit Ende Mai – pandemiebedingt zunächst kontaktlos und unter freiem Himmel auf dem Pohl-Gönser Sportplatz – bereitet sich die Mannschaft auf die zweifelsfrei gewaltigen Herausforderungen in der Landesliga vor. Seit August wurde daher das Trainingspensum von zweimal wöchentlich auf dreimal pro Woche erhöht, wie es auf Verbandsebene üblich ist. Wegen mangelnder Hallenkapazitäten beschränkt sich die dritte Trainingseinheit jedoch vorwiegend auf ein reines Athletiktraining im Foyer der Mehrzweckhalle.

Da der Verband wegen der Unwägbarkeiten, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, und damit einhergehender drohender Spielverlegungen oder gar -ausfälle, lediglich eine einfache Runde ohne Rückspiele vorsieht, besteht die Punktspielrunde voraussichtlich aus insgesamt nur elf Spielen. Während etwa die HSG Glattbach/Haibach (Bezirk Odenwald-Spessart), der SV Reichensachsen (Bezirk Melsungen/Fulda) oder die HSG Ahnatal/Calden (Bezirk Kassel-Waldeck) in der heimischen Mehrzweckhalle erwartet werden, müssen die jungen HSG-Damen u.a. zum TV Hersfeld, zur TSG Oberursel und zur TSG Wilhelmshöhe reisen.

Weil auch in den anderen Bezirken Hessens keine Qualifikationsspiele ausgetragen werden konnten, ist eine Einschätzung der Spielstärke einzelner Gegner schwer möglich. Allerdings steht auch in dieser Saison weniger eine bestimmte Platzierung als die individuelle Weiterentwicklung der Mädels und damit verbunden der gesamten Mannschaft im Vordergrund. Mit Spannung ist zu erwarten, was eine außergewöhnliche Saison bringen wird. Es bleibt die Hoffnung, dass möglichst viele Spiele wie geplant stattfinden können und die Mädels für ihren Trainingsfleiß mit „echten“ Handballspielen belohnt werden.

WEIBLICH B2 JUGEND

AUFSTELLUNG:

Hintere Reihe:
Betreuerin Diana Diehl, Trainer Winfried Ries, Josephine Krohn, Nada Ibrahim, Emily Mack, Cosima Eckhard

Vordere Reihe:
Juliane Schnitzlein, Emily Stöhr, Lena Wellner, Emily Jung und Stella Fischbach.

Trainer
Winfried Ries
Betreuerin
Diana Diehl

Trainingszeiten
Montag: 17:00 - 18:30 Uhr / MZH Kirch-/Pohl Göns
Mittwoch: 18:00 - 19:30 Uhr / MZH Kirch-/Pohl Göns

In der Saison 2020/2021 geht die weibliche Jugend B2 der HSG Butzbach in der Bezirksoberliga ins Rennen. Das Trainerduo Diana Diehl und Winfried Ries muss mit einem schmalen Kader von neun Spielerinnen auskommen. Ergänzt wird das Team in der Runde mit Spielerinnen aus der weiblichen Jugend C1. Übungsleiter Winfried Ries ist mit der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden und die jungen Akteurinnen zeigen viel Engagement in den Einheiten. Nach der langen Corona-Pause ist der Leistungsstand der HSG-Mädels aufgrund der mangelnden Spielpraxis jedoch ungewiss, sodass abzuwarten sein wird, wie man sich in den ersten Begegnungen in der anspruchsvollen Klasse präsentiert. Ziel im Ligabetrieb ist es, im gefestigten Tabellenmittelfeld ein „Wörtchen“ mitzusprechen. Wegen eines Auslandsaufenthalts wird uns Lea Hackstein diese Saison leider nicht zur Verfügung stehen. 

Für die HSG spielen: Lena Wellner (im Tor), Emily Jung, Emily Mack, Emily Stöhr, Cosima Eckhardt, Josefine Krohn, Juliane Schnitzlein, Stella Fischbach, Nada Ibrahim, Lea Hackstein