21:19 Auswärtsniederlage der wJB1 bei der JSG Dittershausen

(Mz.) Am Samstagnachmittag trat die weibliche Jugend B1 der HSG Butzbach zu ihrem
ersten Auswärtsspiel in der Landesliga Gruppe 1 gegen die JSG
Dittershausen/Waldau/Wollrode in der Sporthalle Dörnhagen/Fuldabrück an. Das Trainerduo
Strödter/Dannwolf musste auf Emely Jung und Lena Hampl verzichten. Ergänzt wurde der
Kader aus der B2 mit Lara Markefski. Mit dem Spielerbus des HSG Förderverein und einigen
Fans durfte man nach einer spannenden Begegnung und einer 21:19 (12:12) Niederlage die
weite Heimreise antreten.

Die HSG ging nach anfänglichem Abtasten mit 0:1 (2.) durch
Galler in Führung. Die Gäste fingen konzentriert an und lagen mit 2:4 (7.) vorne. Die
Nordhessen zeigten durch das torgefährliche Duo Stäuber/Ulrich ihr Können und glichen zum
4:4 aus und gingen mit 6:5 (12.) erstmals in Führung. Ein offener Schlagabtausch fand im
ersten Durchgang statt und man trennte sich zum Pausenpfiff mit 12:12, wobei Stäuber
unmittelbar vor Abpfiff mittels Tempogegenstoß ein netzte. Bis zum 14:14 (29.) gestaltet sich
die Partie ausgeglichen. Die Butzbacher Handballspielgemeinschaft konzentrierte jedoch ihr
Abwehrarbeit und zeigte im Angriff gelungene Abschlüsse. Durch Treffer von Cannon,
Wendt und Dannwolf ging man mit 15:18 in Führung. Mit dem 16:19 (42.) im Rücken dachte
man, das man sich auf der Siegerstraße befindet. Diese Rechnung wurde durch
undiszipliniertes Abwehrverhalten der Butzbacherinnen bitter bestraft. Dramatische Minuten
folgten in der Schlussphase für die Wetterauerinnen. Nach progressiven Bestrafungen
mussten die Gäste in dreifacher Unterzahl innerhalb von zwei Minuten den Ausgleich zum
19:19 (44.) hinnehmen. Dittershausen traf durch Stäuber zum 20:19 (46.) und Zörb vergab im
direkten Gegenzug den Strafwurf zum Ausgleich. Ulrich erzielte mit dem letzten Tagestreffer
zum 21:19 (48.) per Strafwurf den späteren Endstand. Mit einer offensiven Deckung
versuchte die HSG noch den Ausgleich zu erzwingen, wurde aber von dem Vorhaben
unterbrochen, da erneut Zeitstrafen gegen die Bank und Spielerinnen ausgesprochen wurden.

Im Stenogramm:

JSG Dittershausen/Waldau/Wollrode: Fiona Fabig, Isabell Stäuber (8),
Sophie Goblirsch (1), Celina Rinas, Talia Werner (2), Elanor Hasper, Svenja Hessemöller (1),
Sina Ulrich (6/3), Nele Mohr (1), Felicitas Wölk (2), Julie Wonneberger und Amrit Nolte.

HSG Butzbach: Darleen Diehl im Tor, Jona Cannon (3/1), Hannah Wendt (1), Maya Gaul,
Mia Galler (1), Kim Dannwolf (3), Sina Reichwein, Anna Neumann (1), Madita Zörb (7/3),
Lara Makefski (2), Khadija Jatouri, Sarah Klein (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.