WJA / OL: unnötige Niederlage gegen Nordenstadt

Butzbach (cs). Wie aus heiterem Himmel - das Spiel war gerade 38 Sekunden alt - stand es nach
Unaufmerksamkeiten im HSG-Team und zwei flott vorgetragenen Tempogegenstößen schon 2 : 0 für
die Gäste. In der Folge fand man zwar besser ins Spiel und konnte nach Toren von Markefski und
zweimal Stuppy bis zur 5 Minute zum 3 : 3 ausgleichen, eröffnete den Gästen aber aufgrund
mangelnder Zuordnung und fehlenden Zugriffs immer wieder Chancen zu weiteren
Tempogegenstößen, die seitens Nordenstadt eiskalt abgeschlossen wurden, während man sich selbst
jedes Tor hart erarbeitete. So ging man mit bereits 5 Toren Rückstand beim Stand von 10 : 15 in die
Kabine.

Mit Beginn der 2. Halbzeit zeigte man sich aufmerksamer und robuster, konnte den 5 Tore-Abstand
aber bis zur 41 Minute zunächst nicht verkürzen. Erst ein anschließender 4-Tore-Lauf ließ beim
Stande von 19 : 20 und 20 : 21 die zahlreichen, dann rhythmisch klatschenden Zuschauer und das
Team noch von einer Trendwende träumen, ehe in einer ruppigen Endphase zwei
ineinandergreifende 2-Minuten Zeitstrafen für die HSG (53. Minute) den Traum, das Spiel noch zu
drehen, jäh platzen ließ. Das Team der TuS Nordenstadt nutze dies wiederum zum Ausbau einer 3-
Tore Führung, die bis zum Abpfiff beim Stande von 21 : 24 Bestand hatte.

Es spielten: Cannon, Jona (4); Galler, Mia (3); Stuppy, Milena (4); Wendt Hannah; Markefski, Lara (1);
Jatouri, Khadija; Klein, Sarah (2); Gaul, Maya; Dannwolf, Kim (3); Zörb, Madita (4); Hackstein, Lea;
Berger, Finja (Tor)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Scroll to top
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.